< zurück Wettbewerb 1: Auermühlbach / Am Neudeck  
 

 

Olaf Nicolai

Blumenbank am Mühlbachufer

Entwurf für Gestaltung im Gelände Auer Mühlbach
Der Entwurf bezieht sich auf die in der Neugestaltung nicht berücksichtigten Bunkerbauten.
Da in der Planung die landschaftliche Gestaltung bereits gegeben ist, erscheint eine Behandlung der Bunker nicht nur aufgrund ihrer starken optischen Präsenz in Lage und Volumen notwendig, sondern auch im Bezug auf den sich abzeichnenden Kontrast zwischen Neugestaltung und Altsubstanz.
Es wird vorgeschlagen, den Bunkerbau als ein skulpturales Element zu behandeln. Dazu wird der Baukörper freigelegt und als klare geometrische Form wiederhergestellt.
Der gesamte Körper wird mit einem „Ornamentmuster" verkleidet. Das Muster ist ein überdimensioniertes Holzfurnier und wird als Farbmalerei angebracht. Der Farbauftrag erfolgt mit witterungsfester und in der Farbigkeit beständiger Farbe.
Die Verfremdung des Objektes changiert nicht nur zwischen Natur und Künstlichkeit, sondern auch zwischen Modell und Landschaft. Der Sockelcharakter wird durch die im weiteren vorgeschlagene Nutzung unterstrichen:
Auf dem Bunkerbau werden farbige Pflanzkübel mit Kirschbäumen installiert, die das Objekt als eine ins Überdimensionale vergrößerte Blumenbank erscheinen lassen.

Olaf Nicolai