< zurück Wettbewerb 4: Technisches Rathaus  
 

 

Barbara Bloom

Wettbewerb Technisches Rathaus

Auf dem Turm wird über der Aussichtsplattform ein beleuchteter Ring installiert. Auf der Plattform werden Teleskope vorgesehen, die auf die wichtigsten Münchner Türme gerichtet sind, in den Bodenbelag werden bronzierte Formen berühmter Türme eingelegt.„Warum will der Mensch in den Himmel bauen. Was ist an dem Bestreben zu dominieren, oder Gott zu erreichen ... die Pyramiden sind ein Beispiel dafür, aber das Toll Building ist sicher ein anderes. Jede Zivilisation wird von diesem Wunsch berührt – die Azteken mit ihrer großen Treppe, die Pagoden in China, die Tempel in Südindien, die gotischen Kathedralen, wie in Ulm."

Baureferat München

Dieser Vorschlag richtet sich auf die Spitze des Turmes und die Aussichtsplattform als Ort. Es werden zwei Aspekte des Turmes hervorgehoben: der Turm von der Stadt aus gesehen, als Markierungspunkt oder Symbol, und der Turm als Aussichtspunkt auf die Stadt. Diese zwei Aspekte des Projekts werden in der Nacht – und Tagesnutzung des Gebäudes widergespiegelt.

HALO
(Während der Nacht)

In der Stadtlandschaft dienen Türme oft als Referenzpunkte; sie ragen buchstäblich heraus, markieren ihren Standort. Mich zog der Turm des Baureferatsgebäudes als ein Ort an, der leicht zu erkennen und aus der Stadt leicht zu bestimmen ist.
Während der Vorstellung des Bauprojektes im April wurde bedauert, dass es aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich sei, eine nächtliche Beleuchtung des Glasturmes und der Gebäudefassade in Betracht zu ziehen. Eine Lösung für die Beleuchtung des Baureferats spornte meine Phantasie an.

Ich schlage die Beleuchtung eines Ringes oberhalb der Aussichtsplattform an der Spitze des Turmes vor. Dieser „Halo"-Ring wird in der Nacht von vorbeifahrenden Zügen und von vielen Punkten in der Stadt, ob nah oder fern, aus sichtbar sein.
Formal gesehen folgt dieser Ring der Kreisform der Turmkonstruktion. Auf einer mehr poetischen Ebene könnte man jedoch an das Baureferat und seine vielen Angestellten, die in diesem Gebäudekomplex arbeiten werden, in gewissen Sinne als an die „Schutzengel" denken, die über die Gebäude von München wachen und sich um diese kümmern.

Somit ist der Lichtring in der Nacht eine formale Erinnerung an seinen runden Turm, wirkt aber als ein „Halo" auch als eine visuelle Abstraktion des Spirituellen. (Der leuchtende Ring wird genauso gut erkennbar sein, wie das Mercedes Logo, das sich langsam über der Berliner Innenstadt dreht, ist aber mit Sicherheit enigmatischer, vielleicht etwas feierlicher in der Stimmung.) In der Nacht, wenn das Gebäude leer ist, wird der „Halo" über die Stadt leuchten, weithin erkennbar, ein Symbol für eine Behütung durch Schutzengel.
Bei der Konstruktion des Lichtringes oder des „Halos" wurde der Qualität des ausgestrahlten Lichte sehr viel Aufmerksamkeit gewidmet. Anstelle der Nutzung eines durchgehenden Neonringes oder einer Anordnung von Flutlicht, wurden Anstrengungen unternommen, die technische Mittel zur Schaffung einer ätherischen, strahlenden, leuchtenden Lichtkrone zu finden.

Aussichtsplattform (Am Tage)

Türme sind Orte, die aus der Entfernung sichtbar sind, aber sie erfüllen auch eine zweite Funktion. Sie sind Orte, von denen aus man auf die Stadt hinaussehen, sie betrachten und überblicken kann.

An der Spitze des Turm schlage ich eine Aussichtsplattform mit Aussichtspunkt auf verschiedene Punkte in der Stadt vor.
Während der Tagesstunden, in denen das Baureferatsgebäude geöffnet ist, wird die Aussichtsplattformein Ort sein, an den man gehen kann, um auf die Stadt zu blicken.

Aussichtsteleskope werden um das Geländer der Plattform herum angebracht und auf die Türme wichtiger Münchner Gebäude ausgerichtet sein. Dies gestattet die Aussicht von Turm zu Turm, von einem architektonischen Symbol zu einem anderen. Es wird das Baureferat mit den Gebäuden verbinden, über die es wacht. (Dies ist ein interessantes Wort, da es die Beziehung angibt, die das Baureferat zu den Gebäuden der Stadt hat: es hat die verwaltungsmäßige Aufsicht über alle öffentliche Gebäude; sein „halo" kennzeichnet es als einen Wächter über die Qualität; und mit dieser Aussichtsplattform wird man buchstäblich in der Lage sein, die Stadt zu überblicken.)
Zusätzlich wird der Boden der Aussichtplattform eine Erinnerung an andere wichtige Türme enthalten und zwar in Form der Silhouetten berüchtigter internationaler Türme. Diese Silhouetten oder „Turmlogos" sind bronzierte Formen, die um die Peripherie der Plattform herum in einen gegossenen Boden eingelegt werden.

Man kommt heraus auf die Beobachtungsplattform, geht über einen Boden mit architektonischen Türmen, geht zu einem Teleskop und kann auf die Stadt hinausschauen, den Blick auf ihre entfernten Gebäude und Türme gerichtet

Barbara Bloom